Veröffentlicht am

„6,04 Millionen Euro Zuwendungen für die Sanierung der Schulen im Wahlkreis, 3,04 Millionen Euro für die Schulen im Landkreis Emmendingen

„Aus dem Kommunalen Sanierungsfonds werden Fördermittel für die Sanierung bestehender Schulen öffentlicher Schulträger zur Verfügung gestellt. Unter anderem werden die Grundschule Altdorf in Ettenheim mit 264.000 Euro, die Wilhelm-HausensteinSchule in Hornberg mit 327.000 Euro, die Hans-Jakob-Schule in Mahlberg mit 595.000 Euro,
die Friederike-Brion-Schule in Meißenheim mit 119.000 Euro, die Gewerbeschule Lahr mit 1.096.000 Euro, die Badische Malerfachschule Lahr mit 2.265.000 Euro sowie die Herlinsbachschule in Wolfach mit 1.375.000 Euro gefördert. Dies ist ein wertvoller Beitrag zur Unterstützung der Kommunen und der Stärkung der kommunalen
Bildungsinfrastruktur“, so Marion Gentges MdL.
Im Landkreis Emmendingen erhalten die Grundschule in Mundingen 157.000 Euro, die Grund- und Werkrealschule ZweiTälerLand in Gutach im Breisgau 249.000 Euro, die EmilDörle-Schule in Herbolzheim 1.648.000 Euro sowie die Carl-Helbing-Schule Emmendingen 988.000 Euro an Fördermitteln.
In diesem Jahr unterstützt das Land Baden-Württemberg die kommunalen Schulträger bei der Sanierung von Schulgebäuden mit Zuwendungen in Höhe von 304,61 Millionen Euro, womit insgesamt 341 Sanierungsmaßnahmen gefördert werden. Neben der Förderung von
Neu- und Umbauten von Schulen werden für die Jahre 2017-2019 mit dem Kommunalen Sanierungsfonds erstmalig auch bestehende Schulen unterstützt.
„Die Qualität der Schulgebäude spielt eine wichtige Rolle bei der Frage, ob Bildung gelingt.
Ich freue mich, dass mit den Vorhaben aus dem Kommunalen Sanierungsfonds die Schaffung von dauerhaften, zeitgemäßen Lernbedingungen aktiv angegangen wird“, so
Landtagsabgeordnete Gentges MdL abschließend.