Veröffentlicht am

Friederike-Brion-Grundschule in Meißenheim wird Ganztagsschule

Marion Gentges MdL freut sich – Friederike-Brion-Grundschule in Meißenheim wird Ganztagsschule

Nun ist es amtlich. Die Friederike-Brion-Grundschule in Meißenheim wird ab dem kommenden Schuljahr 2017/18 zur Ganztagsschule. Sie ist damit eine von 52 Grundschulen, deren Antrag vom Kultusministerium für das kommende Schuljahr genehmigt wurde. Eine Entscheidung, die die Landtagsabgeordnete Marion Gentges freut:
„Der Ausbau der Ganztagsangebote erleichtert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ermöglicht es, die Schülerinnen und Schüler durch ein qualifiziertes Angebot gezielt zu fördern. Vor Ort können und sollen dadurch Partnerschaften und Kooperationen zwischen der Schule und außerschulischen Angeboten entstehen.“ Auch Bürgermeister Alexander Schröder fällt ein Stein vom Herzen: „Die Lehrerinnen und Lehrer der Friederike-Brion-Grundschule und viele weitere Projektbeteiligte haben sehr viel Einsatz und Herzblut in die Konzeptplanung gesteckt. Es freut mich riesig, dass dieser Einsatz am Ende belohnt wurde. Nun können unsere Eltern frei entscheiden, ob sie ihre Kinder in der Form der Ganztagsschule oder in der bisherigen Form an unserer Schule beschult wissen möchten. Ein weiteres tolles Angebot für unsere Kinder in der Gemeinde.“

Um dieses Angebot den Familien auch flächendeckend zur Verfügung stellen zu können, ist ein weiterer Ausbau des Ganztagsangebots notwendig. Eine Ganztagsschule soll dabei nicht nur Schule und Betreuung sein, sondern auch über ein vielfältiges außerschulisches Angebot verfügen. Ziel ist deshalb eine aktive Einbindung und Partnerschaft mit Anbietern außerschulischer Angebote wie bspw. Musikvereinen, Sportvereinen, Jugendkunstschulen und Kirchen. Mit ihnen soll eine längerfristige Zusammenarbeit auf Augenhöhe aufgebaut werden. „Durch die Zusammenarbeit der Schule mit Vereinen und Organisationen kann den Schülern ein breites und qualitativ hochwertiges Programm angeboten werden, bei dem jeder seine Schwerpunkte nach dem Unterrichtsende individuelle setzen kann. Dadurch wird vermieden, dass die Ganztagsschule zu einer Parallelwelt für die Schülerinnen und Schüler wird. Ich verstehe das Ganztagsangebot als eine Verbindung von qualitativer Förderung und Betreuung der Kinder“, so Marion Gentges MdL.

Das Ganztagskonzept wird durch regelmäßige Veranstaltungen im Austausch mit Experten und Betroffenen auch auf politischer Ebene stetig weiterentwickelt. Im Mittelpunkt dabei steht neben der Flexibilität und der Familienfreundlichkeit auch die Vereinfachung des Verwaltungsaufwands.