Veröffentlicht am

Möglichst selbstbestimmtes Leben auch Pflegebedürftigen ermöglichen

„Pflegebedürftige Menschen sind, um ein möglichst selbstbestimmtes Leben in einer ihnen vertrauten Umgebung führen zu können,  auf eine qualitativ hochwertige Pflegeinfrastruktur vor Ort angewiesen. Pflegende Angehörige, die in vielen Fällen einen großen Beitrag leisten, profitieren davon ebenfalls“, so Marion Gentges MdL.

Durch das Innovationsprogramm Pflege, das genau diese Strukturen vor Ort verbessert, werden in der aktuellen Förderrunde 16 Projekte mit insgesamt 2,3 Mio. Euro gefördert. Das Förderprogramm konzentriert sich insbesondere auf neue und innovative Pflege- und Versorgungsmodelle, die gleichzeitig auch die pflegenden Angehörigen unterstützen und entlasten. Neben der häuslichen Pflege, der Nacht- und Tagespflege sowie der Kurzzeitpflege wird zudem der weitere Ausbau von ambulant betreuten Wohngemein-schaften vorangetrieben.

„Die grün-schwarze Landesregierung lässt die Kommunen und Landkreise bei dem wichtigen Ausbau der regionalen Pflegelandschaft nicht im Stich. Es freut mich besonders, dass mit der Schaffung einer Pflegewohngruppe in der ehemaligen Pfarrscheune in Schuttertal auch ein Projekt aus dem Wahlkreis Lahr mit 100.000 Euro gefördert wird“, so Marion Gentges MdL abschließend.