Veröffentlicht am

Überraschung gelungen – die etwas andere Unterrichtsstunde

 
Nicht schlecht staunten die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse am Gymnasium der Freien Evangelischen Schule in Lahr, als plötzlich die Landtagsabgeordnete Marion Gentges vor ihnen stand. Diese nutzte den „Tag der Freien Schulen“ nicht nur um mit der Schulleitung, sondern auch mit den Schülerinnen und Schülern selbst ins Gespräch zu kommen. Nach dem einführenden Gespräch im Rektorat schlüpfte sie deshalb einmal selbst in die Rolle einer Lehrerin und gestaltete die Unterrichtsstunde.
Zu Beginn nutzte Marion Gentges MdL die Gelegenheit, um sich den Schülerinnen und Schülern vorzustellen. Dabei ging sie auch auf die Tätigkeit als Landtagsabgeordnete ein und beschrieb den interessiert aber noch immer etwas überrascht schauenden Schülern ihre Aufgabengebiete im Wahlkreis und Landtag. Deren Aufgeregtheit war jedoch schnell verflogen und es entwickelte sich ein interessantes Gespräch zwischen der Klasse und der „neuen Lehrerin“. Die Schüler nutzten zunehmend die Gelegenheit, um die Abgeordnete gezielt zu politischen Sachverhalten zu fragen. Ein zentrales Thema war auch der zeitaufwändige Prozess, bis aus einem Gesetzesvorhaben schließlich ein echtes Gesetz wird. Um die Schüler auch für die Bedeutung der zugehörigen Presseberichterstattung zu sensibilisieren, empfahl sie ihnen, sich einmal gemeinsam eine Plenardebatte über den Livestream des Landtags anzuschauen und am nächsten Tag dazu die zugehörigen Zeitungsberichte über die Plenardebatte zu diskutieren. Ein Vorschlag, der sowohl auf Seiten der Schüler als auch dem Lehrer auf große Begeisterung traf.
„Den Jugendlichen war es spürbar anzumerken, dass sie mehr über die Tätigkeit einer Landtagsabgeordneten sowie das politische Geschäft selbst erfahren wollten. Sie waren gut informiert und hatten zu vielen Themen eine klare Meinung. Das hat meine Überzeugung bestätigt, dass wir uns noch mehr darauf konzentrieren müssen, junge Menschen zur Teilnahme an der politischen Diskussion zu ermutigen und für sich und die Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen“, zeigte sich Marion Gentges MdL zufrieden mit ihrem Einsatz als Lehrerin.
Auch bei ihrem anschließenden Besuch in der Heimschule St. Landolin in Ettenheim zeigten die Schüler der sechsten Klasse der Realschule ein großes Interesse an den Ausführungen der Landtagsabgeordneten und stellten ihr zahlreiche Fragen. Fortsetzung folgt, und das nicht erst beim nächsten Tag der Freien Schulen.